AGB/Widerrufsrecht

§ 1 Allgemeines

Kunde im Sinne der Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

Verbraucher im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Unternehmer im Sinne der Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

Der Kunde ist vor, während und nach dem Seminar selbst für sich verantwortlich und bestätigt mit der Anmeldung, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und am Seminar teilnehmen kann.

Die Darstellung des Angebots von Uwe Büssemaker auf seiner Website ist freibleibend und unverbindlich. Der Kunde kann sich durch Ausfüllen des Anmeldeformulars auf der Website, per E-Mail, oder postalisch zu den Seminaren von Büssemaker Seminare anmelden. Mit der Anmeldung zu einem Seminar erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot.

Uwe Büssemaker wird den Zugang der Buchung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme dar. Die Zugangsbestätigung kann aber mit der Annahmeerklärung verbunden werden. Uwe Büssemaker ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von einer Woche nach Eingang des Vertragsangebots per E-Mail, Fax, Telefon oder postalisch verbindlich anzunehmen. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen Uwe Büssemaker und dem Kunden zustande.

 

§ 2 Leistung von Uwe Büssemaker

a) Vertragsgegenstand

Uwe Büssemaker bietet Seminare und Coachings an, die den Kunden dabei unterstützen sollen, sein Leben in den verschiedensten Bereichen zu optimieren. Die angebotenen Seminare sind keine Therapie im heilkundlichen Sinne.

Für Unterkunft und Verpflegung ist der Kunde selbst verantwortlich.

b) Teilleistungen

Uwe Büssemaker ist zu Teilleistungen berechtigt, wenn dies für den Kunden zumutbar ist.

c) Unverschuldete Leistungsverzögerungen

Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von Uwe Büssemaker nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen), hat Uwe Büssemaker nicht zu vertreten. Sie berechtigen Uwe Büssemaker dazu, die Leistung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

Bei Undurchführbarkeit eines Seminars aus zuvor genannten Gründen kann Uwe Büssemaker vom Vertrag zurücktreten. Uwe Büssemaker verpflichtet sich dabei, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaige bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

d) Terminverschiebungen

Verschiebt Uwe Büssemaker aus anderen als den unter c) genannten Gründen Seminartermine auf einen vom vertraglich Vereinbarten abweichenden Termin, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Uwe Büssemaker hat etwaige bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten. Auf Wunsch des Kunden können bereits bezahlte Seminargebühren auch auf Folgetermine angerechnet werden. Ein Anspruch auf Schadenersatz steht dem Kunden nicht zu.

 

§ 3 Zahlung

Die Teilnahmegebühr für das gebuchte Seminar wird fällig nach Erhalt der Annahmeerklärung von Uwe Büssemaker. Sämtliche Preise verstehen sich inklusive des zum Leistungszeitpunkt geltenden Umsatzsteuersatzes. Die Zahlung ist innerhalb von zwei Wochen ab Fälligkeit zu leisten. Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind vom Kunden selbst zu tragen.

 

§ 4 Vertragliches Rücktrittsrecht des Kunden (Stornierung)

Die Stornierung eines Seminars ist schriftlich, bei Anmeldung über das Internet auch per E-Mail möglich. Die Stornierung kann kostenfrei bis 40 Tage vor dem vertraglich vereinbarten Seminartermin erfolgen. Bei Absage bis fünfundzwanzig Tage vor Seminarbeginn werden 50 Prozent der Teilnahmegebühr fällig. Bei späterer Absage oder Nichterscheinen wird die volle Seminargebühr erhoben.
Eine Stornierung von Seminaren mit reduziertem Preis (Sonderpreis) ist nicht möglich.
Eine bereits erfolgte Stornierung kann innerhalb von 14 Tagen vom Kunden widerrufen werden.

Von dieser Regelung unberührt sind sowohl das gesetzliche Verbraucherwiderrufsrecht als auch (bei Vorliegen eines gesetzlichen Rücktrittsgrundes) das gesetzliche Rücktrittsrecht des Kunden.

 

§ 5 Gewährleistung

a) Gewährleistungsanspruch

Ein Gewährleistungsanspruch kann nur hinsichtlich der vertraglich vereinbarten Leistungen entstehen. Zumutbare Abweichungen von der Leistungsbeschreibung unterfallen nicht dem Gewährleistungsanspruch. Ein aus der Durchführung des Vertrags resultierender Erfolg im Sinne einer tatsächlichen Verbesserung der Lebensqualität des Kunden ist nicht geschuldet.

b) Schadensersatz für Mängel

Schadensersatz für Mängel der Dienstleistung leistet Uwe Büssemaker nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Dieser Ausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

§ 6 Haftung

a) Haftungsausschluss

Uwe Büssemaker sowie seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften unter nachstehendem Vorbehalt nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit betrifft die Haftung nur die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, folglich solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind, haftet Uwe Büssemaker im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden.

b) Haftungsvorbehalt

Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

§ 7 Lizenzvereinbarung

a) Urheberrecht

Die Inhalte sowie der Aufbau der von Uwe Büssemaker veranstalteten Seminare und der diesbezüglichen Seminarunterlagen einschließlich sämtlicher autorisierter Kopien sind geistiges Eigentum von Uwe Büssemaker.

b) Lizenzerteilung

Die Uwe Büssemaker überträgt dem Kunden mit Begleichung der Teilnahmegebühr alle für den Kunden erforderlichen Nutzungsrechte an Seminarunterlagen in dem Umfang, wie dies im Vertrag vereinbart ist. Im Zweifel erfüllt Uwe Büssemaker diese Verpflichtung durch Einräumung nicht ausschließlicher Nutzungsrechte im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland für die Dauer des Seminars. Mit Vertragsende erlischt grundsätzlich die Lizenzerteilung. Bezüglich der dem Kunden zum Eigenbedarf überlassenen Kopien besteht das Nutzungsrecht hingegen auch über das Vertragsende hinaus fort.

c) Lizenzbedingungen

Jede darüber hinausgehende Verwendung bedarf unserer Zustimmung. Insbesondere dürfen die Inhalte der Seminare weder an Dritte weitergegeben (Unterlizensierung oder Vertrieb) werden, noch dürfen sie kopiert, vervielfältigt oder auf Datenträger oder anderen Medien gespeichert werden. Ebenso ist es ohne ausdrückliche, schriftliche Genehmigung untersagt, die Inhalte, Texte und Übungen für eigene Zwecke in Seminaren, Kursen oder anderweitig gegenüber Dritten einzusetzen.

d) Referenzrecht

Uwe Büssemaker räumt sich das Recht ein, sich auf die von ihnen angebotenen Seminare zu referenzieren. Soweit nicht anders vereinbart, behält sich Uwe Büssemaker das Recht vor, in den Seminaren Bildaufnahmen zu machen und diese als Referenz in Broschüren, Prospekten sowie der Website der Uwe Büssemaker aufzuführen. Hiergegen hat der Kunde ein Widerspruchsrecht.

e) Schadensersatz

Uwe Büssemaker behält sich das Recht vor, für jeden Verstoß gegen die vertraglichen Lizenzbedingungen, insbesondere bei Verletzung des Urheberrechts, den entstandenen Schaden geltend zu machen.

 

§ 8 Datenschutzbestimmungen

Uwe Büssemaker weist darauf hin, dass die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen, insbesondere denen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) sowie des Rundfunkstaatsvertrags (RStV), von Uwe Büssemaker zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich in der Datenschutzerklärung.

 

§ 9 Schlussbestimmungen

a) Gerichtsstand

Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz von Uwe Büssemaker in Oberstenfeld vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland hat.

b) Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.

– April 2013 –

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Uwe Büssemaker – QC, Seminare & Coaching
Heilbronner Str. 165
70191 Stuttgart
eMail kontakt@qc-quantum-clearing.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beide Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Ende der Widerrufsbelehrung